Erfahrungsbericht des Street Style -Teams

Angefangen hat alles mit einem kleinen Workshop, bei dem Erfahrungen ausgetauscht, kleine Proben und ein Theaterbesuch gemacht wurden.

Um zu erfahren, wie ein Theaterspiel funktioniert, wurden dann in der Schulaula kleine Szenen aus dem Alltag der Schüler improvisiert. Dabei haben sich schnell Charaktere und Themen für ein Theaterstück herauskristallisiert.

Mitten in Improvisationsübungen und Diskussionen über die Gestaltung und den zeitlichen Ablauf trat die Frage auf, welche Aufgaben und Verantwortungen auf uns zukommen und was für geistige und körperliche Leistungen abverlangt werden.

Schnell haben wir gemerkt, dass wir nur wenig Zeit für die Gestaltung eines selbst improvisierten Theaterstücks hatten. Bevor wir aber den Glauben und die Motivation auf einen Erfolg gänzlich verloren, erreichte uns eine frohe Botschaft: Weil unsere Schule am Kulturagenten_Programm teilnimmt, erhielten wir Unterstützung durch eine Theaterpädagogin des Theater Strahl: Susanne Lipp. Mit ihren praktischen Erfahrungen und vielen Ideen stand uns Susanne bis zum Schluss beiseite.

Mit viel Arbeit und Mühe hat sie es geschafft, uns zu motivieren durchzuhalten und zu lernen, aus uns heraus zu gehen, um unserer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Obwohl anfänglich an einem Theaterstück gearbeitet wurde, haben wir uns letztendlich entschieden, einen Film namens „Street Style“ zu drehen.

Mit viel Freude und Engagement, trotz mehrerer mühsamer Übungen und Wiederholungen an verschiedenen Standorten wie Schule, Straße und Theater Strahl, wurde der Film erfolgreich gedreht und beendet.

Bei einem Auswertungsgespräch wurde berichtet, dass die meisten von uns sehr viel Spaß hatten und viel über die typischen Film- und Theaterabläufe, die Bühnenarbeit und vor allem über die Notwendigkeit des Teamworks erfahren konnten. Einige haben sich sogar entschieden, eventuell später beim Theater Strahl mitzuwirken.

Neben der netten Bekanntschaft der Mitarbeiter von Theater Strahl  Susanne und Ann-Marie sind weitere und schöne Nebenprodukt unserer ganzen Arbeit, die Zusammenarbeit mit Herren Coskun und die tollen Foto- und Filmaufnahmen, die er während der ganzen Proben und am Drehtag gemacht und uns zur Verfügung gestellt hat.

Wir danken allen, die uns trotz anfänglicher Schwierigkeiten nicht aufgegeben sondern stets motiviert unterstützt haben.

Das Street Style- Team